Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB für die Vermittlung von Ferienwohnungen

 

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Vermittlung von Ferienwohnungen durch die Frisonaut GmbH im Auftrag von Ferienwohnungsvermietern - nachfolgend "Vermieter" genannt - an Endkunden als Mieter - nachfolgend "Mieter" genannt.

(2) Diese AGB gelten sowohl für unverbindliche Reservierungsanfragen als auch für verbindliche Buchungen von Unterkünften über das Internetportal "FRISONAUT" der Frisonaut GmbH.

(3) Diese AGB gelten auch für den Fall entgegenstehender Geschäftsbedingungen von Mietern. Diese werden auch dann nicht angenommen, wenn die Frisonaut GmbH in Kenntnis der Bedingungen eines Mieters Leistungen erbringt, es sei denn, Abweichendes ist ausdrücklich vereinbart worden.

 

§ 2 Vermittlung und Abschluss von Beherbergungsverträgen

(1) Inhalt der Dienstleistung der Frisonaut GmbH ist ausschließlich die Vermittlung von Beherbergungs- bzw. Reisedienstleistungsverträgen und deren Abschluss in Vollmacht des Vermieters mit dem Mieter. Vertragspartner des Mieters in dem abzuschließenden Beherbergungsvertrag ist ausschließlich der Vermieter, welchen die Frisonaut GmbH dem Mieter mit Abschluss des Beherbergungsvertrags namhaft machen wird. Zum Zwecke des Abschlusses und der Durchführung des Beherbergungsvertrags übermittelt die Frisonaut GmbH dem Vermieter die angegebenen personenbezogenen Daten des Mieters.

(2) Sämtliche sich aus dem Beherbergungsvertrag ergebenden Ansprüche und Verpflichtungen bestehen unmittelbar und ausschließlich zwischen dem Mieter und dem Vermieter. Ein Beherbergungs- oder Reisevertragsverhältnis zwischen dem Mieter und der Frisonaut GmbH besteht nicht. Anbieter der Unterkünfte ist nicht die Frisonaut GmbH, sondern der Vermieter. Bei der Auswahl einzelner vom Internetportal vorgeschlagener Unterkünfte werden die vom Kunden gemachten Vorgaben (z. B. zu Ort, Preis, Zeitraum, Ausstattung oder Kategorie der Unterkunft) bestmöglich berücksichtigt. Die vom Internetportal angezeigte Auswahl ist jedoch nicht so zu verstehen, dass es daneben keine anderen Unterkünfte gäbe, die den Wünschen oder Bedingungen des Mieters besser entsprechen könnten.

(3) Im Falle von Pflichtverletzungen durch den Vermieter ist die Frisonaut GmbH zwar nicht verpflichtet, aber berechtigt, die beim Mieter entstandenen Schäden im Einzelfall auszugleichen, um diesem eine reibungslose Abwicklung des Vertragsverhältnisses zu ermöglichen. In diesem Fall tritt der Mieter seine Ersatzansprüche gegen den Vermieter an die Frisonaut GmbH ab, damit dieser sich dort um Regress für die entstandenen Ausgaben bemühen kann


§ 3 Buchung und Zustandekommen des Beherbergungsvertrags

(1) Jede Buchungsanfrage eines Mietinteressenten stellt ein Angebot an den Vermieter auf Abschluss eines Beherbergungsvertrags für die ausgewählte Ferienwohnung/Unterkunft und den ausgewählten Zeitraum zu dem vom Internetportal angezeigten Preis dar. Für die reibungslose Abwicklung der Buchung ist daher erforderlich, dass die vom Kunden angegebenen Daten (z. B. Übernachtungsdaten, Kontaktdaten) korrekt und vollständig sind.

(2) Der Beherbergungsvertrag zwischen Mieter und Vermieter kommt erst zustande, wenn die Frisonaut GmbH nach abschließender Prüfung der Verfügbarkeit der angefragten Ferienwohnung im Auftrag des Vermieters durch Übersendung der Buchungsbestätigung das Angebot des Mieters annimmt.

(3) Die Weitervermittlung von über das Internetportal der Frisonaut GmbH gebuchten Unterkünften ist untersagt. Dies schließt insbesondere die Weitervermittlung von Unterkünften an Dritte zu höheren Preisen ein. Die Frisonaut GmbH behält sich vor, Benutzer bei Verstößen gegen diese Regelung künftig von Vermittlungsleistungen auszuschließen. Der Vermieter ist in diesen Fällen überdies berechtigt, die Buchung zu stornieren, wobei diese Erklärung auch von der Frisonaut GmbH in seinem Auftrag abgegeben werden kann. Zudem ist der Benutzer zur Zahlung von etwaigen Stornierungsgebühren sowie zum Ersatz von etwaigen bei der Frisonaut GmbH und/oder dem Vermieter entstandenen Schäden verpflichtet.

 

§ 4 Zahlung der Miete

(1) Die Frisonaut GmbH vereinnahmt im Auftrag des Vermieters bei dem Mieter vor Beginn des Aufenthalts die vereinbarte Miete. Die Zahlung kann über „PayPal“ oder Kreditkarte (MasterCard/VisaCard) erfolgen. Die Frisonaut GmbH behält sich vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen/hinzuzufügen.

(2) Eine erste Anzahlung in Höhe von 20 % der Miete ist fällig mit Erhalt der Buchungsbestätigung, die Restzahlung 30 Tage vor dem Beginn des Aufenthalts. Bei Buchungen, die weniger als 31 Tage vor dem Beginn des Aufenthalts erfolgen, ist die gesamte Miete mit Erhalt der Buchungsbestätigung fällig. 

(3) Abweichend von Absatz (2) ist dann, wenn die Stornierungsbestimmungen des Vermieters im Falle einer mieterseitigen Stornierung eine Erstattung nur der ersparten Aufwendungen vorsehen, die gesamte Miete mit Erhalt der Buchungsbestätigung fällig.

 

§ 5 Änderungen und Stornierungen

(1) Dem Mieter ist jederzeit vor Anreise der Rücktritt vom Mietvertrag - nachfolgend: Stornierung - möglich. Damit verliert der Vermieter den Anspruch auf Mietzahlung. Der Vermieter kann von dem Mieter jedoch eine angemessene Entschädigung verlangen, wenn er die Stornierung nicht zu vertreten hat. Ob und in welcher Höhe der Vermieter vom Mieter eine pauschalierte Entschädigung verlangen kann, wird bei Abschluss des Mietvertrages über das Internetportal entsprechend den Bedingungen des jeweiligen Vermieters vereinbart. Diese Bedingungen werden dem Mieter vor Abschluss des Mietvertrages im Internetportal angezeigt und zusätzlich in der Buchungsbestätigung aufgeführt. Dem Mieter bleibt in jedem Fall der Nachweis vorbehalten, dass dem Vermieter im Einzelfall ein geringerer oder gar kein Schaden durch die Stornierung entstanden sei.

(2) Der Mieter kann seine Erklärung zur Stornierung des Beherbergungsvertrags sowohl gegenüber dem Vermieter als auch gegenüber der Frisonaut GmbH abgeben. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Stornierung ist der fristgerechte Zugang der Mitteilung bei der Frisonaut GmbH oder dem Vermieter. Die Stornierungsfrist richtet sich nach der Ortszeit der reservierten Unterkunft. Im Falle der frist- und bedingungsgerechten Stornierung wird eine Stornierungsbestätigung erstellt. Sie ist zugleich Nachweis der Stornierung und deshalb unbedingt aufzubewahren. 

(3) Um einem Missbrauch des Internetportals vorzubeugen und den Anbieter nicht unnötig mit Fehlbuchungen zu belasten, behält sich die Frisonaut GmbH das Recht vor, eine Reservierung im Einzelfall zu stornieren, wenn eine Rückfrage unter den vom Mieter angegebenen Kontaktdaten nicht möglich ist oder der Vermieter - auch nach Versand der Buchungsbestätigung - die Buchung wegen häufiger Stornierungen oder Nichtanreisen desselben Mieters in der Vergangenheit ablehnt. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Unterbringung, geleistete Zahlungen werden dem Mieter vollständig erstattet. 

 

§ 6 Informationen über die Unterkünfte

(1) Alle Informationen zu und die Beschreibung der Ferienwohnungen beruhen auf eigenen Angaben der Anbieter. Die Frisonaut GmbH hat keinen Einfluss auf diese Angaben, kann diese nicht überprüfen und übernimmt für ihre Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung.

 

§ 7 Preise der Unterkunft

(1) Soweit in den während des Buchungsvorgangs angezeigten Beschreibungen und Bedingungen nicht anders ausgewiesen, gelten alle Preise pro Unterkunft und pro Nacht. Gegebenenfalls vor Ort oder nachträglich mit dem Vermieter vereinbarte Zusatz- oder Nebenleistungen sind gesondert zu vergüten.

(2) Die Preisangaben stammen ausschließlich vom Vermieter selbst und enthalten die anfallende Umsatzsteuer. Ob zusätzliche örtliche Abgaben, z. B. Kurtaxen etc., anfallen, richtet sich nach den jeweiligen lokalen Bestimmungen des Beherbergungsorts und dem Zeitpunkt des Aufenthalts.

(3) Die Möglichkeit zur ständigen Aktualisierung der Preise durch den Vermieter und zwischenzeitlich durch andere Kunden vorgenommene Buchungen über das Internetportal können vereinzelt dazu führen, dass die Preise auf der Unterkunfts-Detailseite von den zuvor gezeigten Preisen in der Unterkunftsliste abweichen. Für den Mieter ist daher der vor Abschluss des Buchungsvorgangs zuletzt angegebene Endpreis maßgeblich.

 

§ 8 Datenschutz

(1) Die Frisonaut GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die personenbezogenen Daten des Benutzers ihres Internetportals nur, sofern eine diesbezügliche Einwilligung vorliegt oder eine Rechtsvorschrift die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der Daten erlaubt. Die Frisonaut GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt nur solche Daten, die für die Erbringung seiner Leistungen sowie die Nutzung und den Betrieb des Internetportals und/oder der auf dem Internetportal angebotenen Leistungen erforderlich sind.

(2) Keinesfalls werden Daten von der Frisonaut GmbH an Dritte veräußert. Eine Übermittlung von Daten an Dritte - insbesondere an den Vermieter oder von diesem mit der weiteren Abwicklung des Buchungsvorgangs beauftragte Dritte wie die Betreiber von plattformübergreifenden Reservierungssystemen - erfolgt lediglich in dem Umfang, wie es für eine Buchung/Reservierung bei dem vom Mieter ausgewählten Vermieter oder für die Erbringung der sonstigen von der Frisonaut GmbH geschuldeten Leistungen erforderlich ist.

(3) Weitere Informationen zu Datenschutz und zum Umgang mit personenbezogenen Daten sind in der Datenschutzerklärung der Frisonaut GmbH enthalten.

 

§ 9 Gewährleistung und Haftung

(1) Alle eigenen Angaben der Frisonaut GmbH in ihrem Buchungsportal wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Für etwaige Fehler bei der Datenerfassung oder Datenübertragung kann jedoch keine Gewährleistung übernommen werden. Die Übernahme von Daten in andere Datenträger, auch auszugsweise, oder die Verwendung zu anderen als den hier vorgesehenen Zwecken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung durch die Frisonaut GmbH zulässig.

(2) Die Informationen auf dem Internetportal der Frisonaut GmbH werden überwiegend von den jeweiligen Vermietern bzw. Anbietern von Ferienwohnungen, anderen Kunden oder Dritten zur Verfügung gestellt. Jeder Vermieter, Anbieter, Kunde oder Dritte trägt die alleinige Verantwortung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der von ihm eingestellten Informationen, einschließlich der angegebenen Preise und Verfügbarkeiten. Außerdem tragen diese dafür Sorge, dass nicht solche Inhalte eingestellt werden, die Rechtspositionen Dritter verletzen. Die Frisonaut GmbH kann diese Informationen nicht überprüfen und übernimmt daher keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Qualität und Rechtmäßigkeit der Informationsverwendung.

(3) Die Vermittlung von Unterkünften über das Internetportal der Frisonaut GmbH ist für den an der Anmietung einer Ferienwohnung interessierten Benutzer bzw. Mieter kostenlos. Anfallende Kosten trägt der jeweilige Vermieter. Der Benutzer oder Mieter hat jedoch keinen Anspruch auf die zeitliche und räumliche Verfügbarkeit der Dienste der Frisonaut GmbH. Diese haftet nicht für vollständige oder teilweise Unterbrechungen und Ausfälle der Dienste wegen Reparatur-, Instandhaltungs- und Aktualisierungsarbeiten oder aus anderen Gründen, die entweder nicht in seinem unmittelbaren Einflussbereich liegen oder die Nutzung der Dienste nur unerheblich behindern.

(4) Die Frisonaut GmbH haftet nicht für das Zustandekommen einer Buchung. Gleichfalls haftet sie nicht für Mängel oder Schäden, die im Zusammenhang mit der Erbringung der Beherbergungsleistung durch den jeweiligen Vermieter entstehen. Die Frisonaut GmbH gibt in Bezug auf die Erfüllung von seitens des Kunden geäußerten besonderen Wünsche keine Zusicherungen und übernimmt auch insofern keine Gewährleistung. Sie leitet solche Wünsche nur unverbindlich an den Vermieter weiter.

(5) Die Haftung der Frisonaut GmbH im Übrigen ist für alle Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen, soweit die Schäden nicht

a) auf einer schuldhaften Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten beruhen, d. h. Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, oder

b) durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens der Frisonaut GmbH verursacht wurden oder

c) in einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, des Produkthaftungsgesetzes oder sonstiger gesetzlich zwingender Haftungstatbestände bestehen.

(6) Haftet die Frisonaut GmbH gemäß Absatz 5 für die schuldhafte Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, ohne dass grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegen, ist die gesamte Haftung der Frisonaut GmbH auf solche Schäden und einen solchen Schadensumfang beschränkt, deren Eintritt die Frisonaut GmbH nach den ihr bei Vertragsschluss bekannten Umständen typischerweise voraussehen konnte.

(7) Gewährleistungs- und Schadensersatzansprüche verjähren spätestens ein Jahr nach dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde vom schädigenden Ereignis erfahren hat. Dies gilt nicht für Ansprüche aus unerlaubter Handlung.

 

§ 10 Schlussbestimmungen

(1) Mündliche Nebenabreden, Ergänzungen oder von diesen AGB abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Abänderung dieser Schriftformklausel.

(2) Sollte eine der Bestimmungen dieser AGB oder des sie einbeziehenden Vertrages unwirksam oder nichtig sein, bzw. werden, so bleiben hiervon die übrigen Bestimmungen des Vertrages unberührt. Die Parteien sind für diesen Fall verpflichtet, die unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen durch eine solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck in gesetzlich zulässiger Weise am nächsten kommt. Dies gilt auch für eine erst später offenbar werdende Regelungslücke.

(3) Ausschließlicher Gerichtsstand für etwaige Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertrag ist, soweit der Mieter Kaufmann i. S. der §§ 1, 6 HGB oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, 26506 Norden.

 

 

Stand: 27.11.2020